21 Prognosen für 2021

Am Ende eines Jahres schreibt man gerne einen Rückblick. Ich richte nach dem verrückten Jahr 2020 lieber meinen Blick nach vorne. Vorausgeschickt sei, dass ich keine Glaskugel besitze und alle Einschätzungen in nachstehendem Artikel ausschließlich meine private Meinung widerspiegeln. Ich finde es persönlich wichtig eine klare Vision zu haben und teile diese gerne. Eine Strategie für die Zukunft muss sich jeder selbst zurecht legen – egal wie ihr euch positioniert, ob ihr meine Ansichten teilt oder nicht, VIEL ERFOLG im neuen Jahr.
,

Open Petition – Neuauflage Covid Hilfsfonds

Es ist meine erste Unterschriftenaktion bzw. “Online Petition” für ein Anliegen, welche ich seit Tag Eins unterstütze. Ich war immer eine Freund konstruktiver Arbeit im Hintergrund. Für das Startup Ökosystem konnte so zu wenig erreicht werden. Zu viele Firmen stehen vor dem aus.
, , , , , , , ,

100 Startups – Made in Austria

Diese Woche wurde mein neues Buch “100 Startups Made in Austria” veröffentlicht. Das Buch wurde gemeinsam mit dem englisch sprachigen Verlag hinter dem Wiener Expat-Magazin “Metropole” – Home Town Media GmbH – produziert. Mein Co-Author Dr. Florian Kandler – auch bekannt als Pitch-Doktor der Puls4 Show “2 Minuten 2 Millionen” oder Macher des Podcasts “Gründer und Zünder” – und ich, hatten bei diesem Projekt unverzichtbare Unterstützung von gointernational, Venionaire Capital, von zahlreichen Sponsoren und genaugenommen vom gesamten Startup Ökosystem in Österreich.

Die Wirtschaft liegt auf der Intensivstation

Ich kann mich noch gut erinnern, als unsere Politiker an die Medien getreten sind und sagten „Koste es was es wolle“ versprochen haben, die Wirtschaft aufzufangen. Eine Pandemie wie wir sie heute haben, hatten wir nicht erwartet. Wir wurden eiskalt erwischt. Geld in die Hand nehmen wie einst Kreisky, statt einem Nulldefizit war plötzlich die Devise. Das Pandemiegesetz wurde kurzerhand geändert – einen generellen Schadenersatz wollte man dann doch nicht leisten. Egal.
, , , ,

Startups brauchen mehr Sichtbarkeit

Als Business Angel muss man in Zeiten der Krise kreativ werden. Startups haben mit rückläufigen Umsätzen zu kämpfen und suchen folglich vermehrt nach frischem Kapital, die Stimmung unter den Investoren ist aber gedämpft was sich in deutlich in verringerter Bereitschaft für neue Investitionen zeigt.
, , ,

Neues Buchprojekt: 100 Startups – Made in Austria

Es freut mich ganz besonders, dass mein neues Buchprojekt gemeinsam mit Florian Kandler und dem Verlag Hometown Media in Umsetzung geht. Unter dem Titel „100 Startups – Made in Austria“ werden wir Gründergeschichten von 100 Startups beleuchten, die ihren Weg machen. Wir werden von zukünftige Hidden Champions, von Deep-Tech bis zu digitalen Wettbewerbern in kurzen Fakten Checks und Interviews vorstellen.
, , ,

Tech – Made in Austria – wichtiger den je!

Was ist eigentlich los mit uns Österreichern? Wir sind doch nicht ohne Hausverstand auf die Welt gekommen. In ökonomischen Fragen setzt dieser dennoch regelmäßig viel zu oft aus. Wenn wir als Nation halbwegs unbeschadet aus der Krise kommen wollen, müssen wir zusammenrücken und müssen mehr den je Zusammenarbeiten.

Wie kommen wir aus der Krise?

In der letzten Woche ist, nach dem European Venture Sentiment Index, nun auch der ausführliche Venture Sentiment Bericht der Deutschen Börse erschienen. Die Berichte kommen zum selben Ergebnis, die Stimmung der Venture Investoren fällt ab. Beide Berichte zeigen klare Trends auf und sollten uns durchaus zum Nachdenken bringen.
, ,

Österreichs Startup Rettungsschirm – „Austrian Runway Fund“

Ein Massensterben der Innovationstreiber Österreichs, der Startups, ist nicht im Interesse der Politik und dringend notwendige Maßnahmen für diesen Sektor wurden letzte Woche vorgestellt. Wir wissen ja, dass das Sentiment der Investoren im Moment einem Abwärtstrend unterliegt und das Startups dringend Kapital benötigen, um zumindest stabilisiert durch die Krise zu kommen.
, ,

Pleiten, Chinesen und Protektionismus

Die Virusepidemie beschert uns mehr und mehr das Risiko einer gewaltigen Wirtschaftskrise. Der Goldpreis steigt, Investoren suchen einen sicheren Hafen. Der Ölpreis ist in den Keller gefallen, reduzierte Fördermengen waren die Folge. Die Gemüter in Middle-East sind erhitzt. In Europa ist das Klima nicht minder angespannt.
,

Wir wollen Teil der Lösung sein!

Wir sitzen zu Hause, die Zeit steht aber nicht still. Wir versuchen händeringend unsere Firmen zu retten, die Rettungspakete kommen aber noch nicht an. Unsicherheit prägt den Alltag. Die Wirtschaft liegt am Boden. Wir sind auf Notbetrieb. Wie lange wird das dauern? Können wir tatsächlich nicht produktiv sein und remote arbeiten?
, ,

10 Top-Picks in der Corona Krise

Wer in diesen Tagen die Finanzmärkte beobachtet wird Zeuge einer atemberaubenden Achterbahnfahrt. Es ist eine Fahrt, die noch einige Zeit dauern wird und einige Chancen und Risiken birgt. Wie bei einer Achterbahn üblich startet die Fahrt mit einem schnellen Start bergab, gefolgt von einer ersten Korrektur und wir wissen alle das noch die ein oder andere Welle kommt – wer mag kauft und verkauft schnell, die konservativen unter uns warten erst einmal ab.
, ,

Die Performance Organisation

Jeden Morgen schreiben sie auf ihre To-Do Liste das sie eine Präsentation überarbeiten wollen, aber der Alltag holt sie regelmäßig ein? Meetings über Meetings ermöglichen es ihnen kaum Luft zu holen oder das Besprochene zu reflektieren und in die Umsetzung zu gehen? Wo ist die Zeit geblieben, die sie früher hatten um Projekte aktiv, hands-on, weiterzubringen?
, ,

Wirecard – (K)Eine riskante Wette

Im letzten Jahr berichtete die Financial Times (FT) überraschend in einer Serie von Artikeln (siehe A, B, C) über Unregelmäßigkeiten in der Buchhaltung und Bilanzierung beim internationalen Zahlungsdienstleistungsriesen Wirecard. Zuletzt legte die FT nach und warf auch noch Industriespionage gegen Broker und einzelne Hedgefunds im Auftrag des Unternehmens vor – der Krimi war damit perfekt.
, , , ,

Alteryx Inc. – Ein starker Investment Case!

In der Evolution der Digitalisierung, ist Datenanalyse eine der wichtigsten Prioritäten für alle Arten von Unternehmen. Daten sind Assets die heute in vielen Unternehmen noch im verborgenen liegen und nicht ausreichend genutzt werden – es fehlt in vielen Fällen gar nicht so sehr am Bewusstsein, sondern vielmehr an den Fachkräften (sog. Data Scientists) die datengetriebene Entscheidungen aufbereiten können. Genau in diese Kerbe schlägt Alteryx.